16. August 2015

Bern

Bonjour tout le monde!

Heute geht es wieder ins Ausland, in die Schweiz. Und zwar nicht irgendwohin, sondern nach Bern. Der praktische Vorteil an Bern ist, dass dort meine Cousine und ihr Mann wohnen und wir sie besucht haben.

Wir hatten geplant in der Aare, dem Fluss durch Bern, schwimmen zu gehen, da die letzten Wochen so heiß waren. Aber schon auf dem Weg dorthin, mussten wir feststellen, das daraus wohl nichts wird. Graue Wolken bedecken die Schweiz und bei trübetimplichen Wetter erreichen wir Bern. Und am Vortag gab es noch schönsten Sonnenschein, warum kommt das schlechtes Wetter ausgerechnet an dem Tag, an dem wir kommen?

Trotzdem war es ganz nett, auch ohne Bären, Sonnenschein und Alpensicht (ja, die muss fantastisch sein). Am Abend haben wir dann furchtlos vor Regen, draußen auf dem Innenhof gegrillt.

Stellt euch einfach noch ein paar Berge im Hintergrund vor
Berns traditionelle Altstadt
Die berühmte astronomische Uhr
Falls ihr wissen wolltet, wo Einstein gelebt hat

Bisous,
Anni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen