3. Mai 2015

Woche 11

Bonjour tout le monde!
Dank 1. Mai, hatten wir ein langes Wochenende und so war ich Freitag mit meiner Gastfamilie unterwegs. Meine Austauschschülerin wollte nicht mit und so waren wir zu 5.
Da im Moment gerade ein indisches Fest ist, kommt es an manchen Stellen zu Stau und man kommt nur langsam voran. Ich finde diese Umzüge wirklich beeindruckend und farbenfroh. Schade, dass es so etwas bei uns nicht gibt...

Zuerst ging es zum Jardin des Epices (übersetzt "Garten der Gewürze"). Noch bevor wir überhaupt da waren, konnte man ihn schon riechen und es roch einfach unglaublich gut! So...würzig :D
Wir sind allerdings nicht in den Garten gegangen, weil man dafür eine Führung machen muss, und wir die ganz offensichtlich nicht gemacht haben. Deshalb habe ich nur den Vorgarten gesehen und war im Haupthaus, okay es ist das einzige Haus dort, also eher dem Haus. Da gab es dann ziemlich teure, aber hausgemachte Gewürze und noch teurere Vanille. 50 gemahlene Vanille für, Achtung, 18€!

Es gab pinke Bananen... Schon cool! :D
Kaffee war natürlich auch dabei
Das ganze ist mitten im Urwald (mit gaaaanz vielen Moskitos)
Das ist das Haus
 Danach ging es zum Picknicken an die Südküste, Baguette-Sandwiches mit der berühmten Erdnusscreme.


 Nachdem wir fertig gegessen haben, ging es dann weiter zum verbotenen Strand...! Nein, so mysteriös ist es dann auch wieder nicht. Das "verboten" bezieht sich auf "nicht baden gehen, sonst wirst du gefressen". Der Strand existiert seit 2007, dem letzten großen Vulkanausbruch und ist damit noch ziemlich jung.
Dort habe ich dann auch ein nettes deutsches Paar gefunden. Ja, die Deutschen findet man halt überall! Aber es kommt noch besser: Sie kommen aus der selben Ecke Deutschlands wie ich. Wie klein die Welt ist!
Da runter! Hat aber nicht lange gedauert
Da hinten sieht man schon den Strand


Die Wellen sehen auf den Fotos so viel kleiner aus!
Viele Mückenstiche später waren wir dann wieder zu Hause und naja, das wars dann auch schon.

Liebe Grüße,
Anni

PS: Nur so noch mal zu Erinnerung: Kommentieren nicht vergessen!

Kommentare:

  1. Eine Frage... sind rosa Bananen genießbar? :D
    Vulkangestein hat schon etwas besonderes, es sieht unwirtlich und zerklüftet aus, aber gerade da grünt es meistens doch ziemlich gut. Der Strand sieht richtig cool aus; ist der ein Geheimtipp, weil er scheint klein und versteckt, oder eher nicht?
    Liebe Grüße,
    Simon

    AntwortenLöschen
  2. Hey Simon,
    Ja, ich glaube schon, dass man die essen kann. Aber sie sind auf jeden Fall extrem selten!
    Vulkangestein ist ziemlich nährstoffreich, oder? Meine Gastfamilie hat auf jeden Fall eine Orchidee in Vulkangestein wachsen!
    Und das mit dem Strand kann mal wohl so sagen, aber irgendwie gab es dann doch ein paar Leute dort.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  3. Hey Anni,
    liebe Grüße von "den deutschen" die du da am verboten Strand getroffen hast.
    Cooler Blog hast du, hab ihn gierig durchgelesen und schon einiges von deinen Informationen brauchen können!
    Viel Spaß noch auf der Insel, wir haben jetzt noch 7 Tage.

    Liebe Grüße Dominik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dominik,
      Vielen Dank! :D Ich hoffe, es war auch was für euch dabei!
      Liebe Grüße und noch eine schöne letzte Woche,
      Anni

      Löschen