9. März 2015

Woche 3 (Extra)

Bonjour tout le monde!
La Réunion hat heute aus "Sicherheitsgründen" keinen Nachmittagsunterricht, was sich natürlich auch auf unser Lycée bezieht.
Es regnet schon den ganzen Tag des cordes (das ist die französische Metapher für es regnet in Kübeln oder it's raining cats and dogs und heißt so viel wie: Es regnet Seile... schon verrückt) und, ich hätte nie gedacht, dass ich das sage, mir war kalt (was aber vielleicht auch daran liegen könnte, dass ich in Shorts und T-Shirt in der Erwartung, dass es wieder extrem heiß und schwül wird, wenn es erst einmal aufgehört hat zu regnen).
Dennoch drücke (eher zerquetsche) ich meine Daumen, dass es heute Nachmittag, wie von der Météo (=Wettervorhersage) vorhergesagt, gewittert. Allerdings ist die Wettervorhersage hier ähnlich sinnvoll wie in der Bretagne bei Sophie, nämlich gar nicht. Aber ich glaube meine Chancen stehen ganz gut, wenn ich bedenke, was ich gerade in den Nachrichten gesehen habe: Bilder von  Überschwemmungen (die Leute hier sind genauso verrückt wie in Bretten vorletztes Jahr: Hochwasser ist einfach eine perfekte Gelegenheit für Schlauchboote), über die Ufer, oder kurz davor, tretende Flüsse und kleine Bäche, die wohl einmal Straßen gewesen sein könnten... ;D
Aber ehrlich gesagt ist hier keine Spur von dem Chaos, sondern nur von unschuldig vor sich hin regnende Dauerwolkenbrüche, oder so ähnlich. Also anders gesagt: Es regnet, mal mehr, mal weniger!
Réunion ist in der die Insel in der Mitte (Quelle: Météo France La Réunion)

À bientôt,
Eure
Bella Swan
Ähhhhhh....
Anni

PS: Bella Swan ist die Protagonistin aus den Twilight-Büchern, in denen sie, mehr oder weniger zusammengefasst, von Vampiren gejagt wird. Und genau in der Lage befinde ich mich, nur dass es leider keine gut aussehenden Vampire sondern Horden von Moskitos sind. Ich glaube so langsam gewöhne ich mich daran...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen